Einzelcoaching für Hundebesitzer

Jedes Lebewesen ist einzigartig – individuelles Training

Jedes Lebewesen ist einzigartig, jeder Mensch jeder Hund, jedes Mensch-Hundeteam. Und jeder Mensch hat andere Ziele in Bezug zu seinem Hund. Jedes Lebewesen hat besondere Stärken, Vorlieben, Potenziale.

Damit ich mich voll auf Sie und Ihren Hund konzentrieren kann, arbeite ich  mit Ihnen und Ihrem Hund, einzeln. Es geht ausschließlich um Sie und Ihren Hund, Ihr gemeinsamer Weg miteinander in Ihrem Tempo, es kann sehr persönlich sein, da wären Dritte fehl am Platz.

Ein Blick eine bestimmte Geste von Ihnen eine kaum wahrnehmbare Körperbewegung Ihres Hundes kann enorm wichtig sein, deshalb arbeite ich nicht in Gruppen, ebenso wenig auf einem festen Platz.

Vielleicht kennen Sie das? Nicht allzu selten sind Hunde Musterschüler auf einem Hundeplatz, kaum ist dieser verlassen, hat man einen anderen Hund? Die Ursache liegt darin, dass der Hund auf diese Umgebung mit diesen Übungen konditoniert/dressiert wurde.

Grundbedürfnis Ihres Hundes – Orientierung, Sicherheit, Liebe

Volles gegenseiteiges Vertrauen, Respekt und Achtung und Liebe, miteinander glücklich leben, sein Potenzial ausleben dürfen.

Und genau so kann es werden, vorausgesetzt, der Hunde fühlt sich sicher und geborgen, er erhält soziale Orientierung, er kann sich auf seinen Menschen verlassen und seine Grundbedürfnisse werden befriedigt, wie Essen, Trinken, genügend Ruhe, geistige und körperliche Auslastung, Spielen, Sozialkontakt mit Artgenossen, Zuwendung/Liebe. Er kennt seinen Platz in der Familie, darf eine Aufgabe erfüllen, die ihm entspricht.

Manche Hunde stellen höhere Ansprüche an Ihre Menschen andere weniger. Abhängig von vielen Faktoren z. B vom Alter, von der Rasse, vom Charakter, von der Aufzucht, von ggf. erlebten Traumas – um nur einige zu nennen.

Der Hund in der Familie

Ein Hund ist nicht alleine zu sehen, er bringt eine eigene Geschichte, Veranlagung, eigene Potenziale mit, ebenso der Mensch. Dies zu einem für beide Seiten glücklichen guten Miteinander zu bringen, ist das Ziel.

Vielleicht ist es wichtig die Familienkonstellation anzuschauen oder mental mit dem Hund Kontakt aufzunehmen um zu schauen was er braucht, die Bindung zu stärken über Berührungen oder dem Hund zu helfen in seine Balance zu kommen die Führungskompetenz des Menschen zu stärken, auszubauen, oder das eigene Bauchgefühl-die Intuition wieder mehr wahrzunehmen und zu vertrauen. Ihre innere Haltung/Einstellung ist ein hilfreicher Schlüssel.

Freuen Sie sich auf einen spannenden lehrreichen Weg mit Ihrem vierbeinigen Gefährten. Miteinander.